IKEA investiert in Nürnberg

teilen

200 neue Arbeitsplätze und 80 Mio. € Investition für einen neuen Standort an der Regensburger Straße
Die CSU-Stadtratsfraktion begrüßt die Ansiedlung des Möbelhauses und beglückwünscht Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas zur Investition in den Standort Nürnberg.

Ich freue mich sehr über diese große Investition in unsere Stadt. Eine Großstadt braucht Expansion in Handel und Gewerbe und wird durch solche Projekte auch wieder interessanter für weitere Investoren." Fraktionsvorsitzender Sebastian Brehm

Der Standort an der Regensburger Straße ist nach Ansicht der CSU-Stadtratsfraktion gut gewählt und erschließt nicht nur den Nürnberger Südosten bestens, sondern macht durch die gute Autobahnanbindung die Nürnberger Filiale bis weit ins Umland interessant.

Sebastian Brehm weiter: "200 Arbeitsplätze werden entstehen - so eine gute Nachrichten hat man nicht alle Tage. Auch das Konzept von IKEA überzeugt. Man setzt auf eine Ergänzung des oft völlig überlaufenen Möbelhauses in Fürth und gleichzeitig werden neue Kunden aus dem Raum südlich von Nürnberg erschlossen. Und mit der verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energien und der Gratis-Elektro-Tankstelle geht IKEA einen innovativen Weg. Wirklich gut gemacht!"

 

Aktuell auf unserer Facebook-Seite