Fahrradfahren an Baustellen

teilen

CSU setzt sich für Radwegsicherheit bei Straßenbauarbeiten ein.
Im sogenannten "Fahrradklimatest" des ADFC fiel die Bewertung für Nürnberg im Kriterium "Führung an Baustellen" besonders schlecht aus. Andreas Krieglstein will das zusammen mit seinen Stadtratskollegen Marcus König und Dr. Otto Heimbucher ändern. In einem gemeinsamen Antrag fordern sie zahlreiche Verbesserungsmaßnahmen für Radfahrer in Baustellenbereichen.

Das Jahresbauprogramm von SÖR umfasst jedes Jahr über 600 Baustellen. Überall dort, wo Radwege betroffen sind, wollen wir die Sicherheitsstandards verbessern.

Ein Radweg darf z. B. nicht einfach im ´Nichts´ enden. Wenn er durch eine Baustelle nicht mehr benutzbar ist, muss eine sichere Ableitung auf die Straße erfolgen." Andreas Krieglstein, SÖR-Sprecher

"Außerdem wäre es sinnvoll, die Baustelleninformationen im Internetauftritt der Stadt um spezielle Radler-Seiten zu ergänzen. Wenn eine sichere Führung innerhalb einer Baustelle gar nicht möglich ist, gibt es Ausweichrouten und die Radfahrer sollten eine Möglichkeit haben, sich rechtzeitig darüber zu informieren", ergänzt Verkehrssprecher Marcus König.

Zum Antrag: Radverkehr - Verbesserung der Verkehrssicherheit bei Baustellen

Aktuell auf unserer Facebook-Seite