Auf dem Weg zur Kulturhauptstadt

teilen

In der Stadtratssitzung am 14.12.2016 wurde mit großer Mehrheit der Startschuss für das Bewerbungskonzept zur Kulturhauptstadt Europas 2025 gegeben.

Eine riesige Chance für Nürnberg, denn eine Bewerbung berührt viele Bereiche des öffentlichen Lebens, Kulturhauptstadt ist nicht gleichzusetzen mit "Kunsthauptstadt". Es geht um das Selbstverständnis unserer Stadt.

Die Bewerbung zur Kulturhauptstadt ist eine riesige Chance für Nürnberg. Ich weiß, dass unsere Kulturreferentin und ihr Team ein großartiges Konzept auf die Beine stellen werden, das die Bürgerinnen und Bürger begeistern wird", freut sich Fraktionschef Sebastian Brehm auf die Bewerbung.

Mit den Stimmen der CSU wurde in der Stadtratssitzung am 14.12. der Startschuss geben für den nächsten Schritt zur Bewerbung. Ein Bewerbungskonzept berührt viele Bereiche des öffentlichen Lebens, Kulturhauptstadt ist nicht gleichzusetzen mit "Kunsthauptstadt".

Kultursprecherin Kerstin Böhm: "Kulturhauptstadt ist ein vielfältiges Thema und breiter angelegt als man vielleicht glaubt. Es geht nicht darum, z.B. irgendwo nur ein neues Konzerthaus zu bauen. Es geht um das Selbstverständnis einer Stadt, das beschränkt sich nicht auf Kunst. Ein Konzept kann in soziale Bereiche gehen, in Stadtplanung, in Sport  - schlicht in alles was unser Leben, unsere Stadtkultur ausmacht. Ich freue mich darauf, dabei zu sein!"

"Nun gilt es ein breit aufgestelltes Konzept zu erarbeiten, mit dem wir ins Rennen gehen werden. Wichtig ist es, so schnell wie möglich auch die Menschen in der Stadt mit ins Boot zu nehmen. So ein Projekt lebt von der Begeisterung, lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.", so Sebastian Brehm weiter.

Es wäre fatal, würde sich die Stadt Nürnberg die Chance entgehen lassen, sich für den Titel zu bewerben.

Das Streben nach dem Titel bedeutet Nachhaltigkeit für die Stadt und mit der Kraft der Kultur werden Perspektiven für ein friedliches, demokratisches Miteinander gestaltet."  Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner:

Gemeinsam mit den Landkreisen und Städten der Metropolregion Nürnberg wirft die Stadt ihren Hut in den Ring und ist damit die einzige Bewerberin in Bayern.

 

Aktuell auf unserer Facebook-Seite