Kompromiss zum Pegnitztal-Ost

teilen

Die CSU-Stadtratsfraktion setzte sich erfolgreich für einen Kompromiss beim geplanten Naturschutzgebiet ein

Nach mehreren Jahren Planung, Abstimmung und Bürgerbeteiligung wurde nun für Teile des Pegnitztals ein Naturschutzgebiet beschlossen. Als Kompromiss steht eine Lösung, die sowohl dem Umweltschutz als auch den Interessen der Freizeitnutzung gerecht wird.

In zum Teil hart geführten Diskussionen zwischen Verwaltung, Umweltschützern Bürgervereinen und einer Bürgerinitiative gegen die Unterschutzstellung, ging es über Monate hinweg um Betretungseinschränkungen im beliebten Ausflugsgebiet.

Als Kompromiss in letzter Minute verhandelte die CSU-Stadtratsfraktion eine Lösung, die sowohl dem Umweltschutz als auch den Interessen der
Freizeitnutzung gerecht wird. Die Fläche westlich des Ebenseestegs zwischen Satzinger Mühle und Ebenseestraße bleibt vom Naturschutzgebiet
ausgenommen. Nun prüft die Regierung von Mittelfranken den Beschluss und leitet die Umsetzung ein.

Es war ein langer Weg zu diesem Kompromiss, aber es hat sich gelohnt“! Sebastian Brehm

Zum Tagesordnungspunkt der Sitzung

Übersichtskarte

Aktuell auf unserer Facebook-Seite