Räumlichkeiten Ali Baba Spieleclub e.V.

teilen

 

Antragsteller(in): Kerstin Böhm

Datum: 23.04.2013

Antrag:
Die Verwaltung prüft, ob bei den notwendigen Umbauarbeiten im Pellerhaus eine kostengünstigere Variante angestrebt werden kann, die eine zeitnahe  Nutzung durch den ALI BABA Spieleclub e.V. doch noch ermöglicht.

Die Verwaltung prüft alternativ einen neuen Standort für den Verein.Dabei ist zu berücksichtigen, dass sowohl Räumlichkeiten für die Lagerung der über 3000 Spiele umfassenden Sammlung als auch für die Durchführung der regelmäßigen Spieltreffen der Vereinsmitglieder zur Verfügung stehen. Eine dauerhafte räumliche Trennung von Lager und Gesellschaftsräumen in unterschiedlichen Gebäuden ist dabei zu vermeiden.

Begründung:
Der ALI BABA Spieleclub e.V. steht derzeit vor massiven Problemen hinsichtlich der Raumsituation. Das ursprünglich im Kulturausschuss beschlossene Konzept zur Nutzung des Pellerhauses durch den Verein wurde zwischenzeitlich durch die Verwaltung offenbar für nicht umsetzbar erklärt.

Gründe dafür seien umfangreiche, sicherheitsrelevante  Umbaumaßnahmen, die zur Nutzung des Lesesaals im Pellerhaus durchgeführt werden müssten.