Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Entwicklung der Hotelkapazitäten in Nürnberg

 

Antragsteller(in): Kilian Sendner

Datum: 24.06.2013

In Nürnberg sind diverse neue Hotels in Planung oder in Bau. Wie aus jüngster Presseberichterstattung zu erfahren war, wird die Notwendigkeit der Projekte - teilweise mit Verweis auf bereits vorhandene Kapazitäten - hinterfragt und kritisch gesehen. Andererseits ist zu berücksichtigen, dass Nürnberg seit Jahren steigende Übernachtungszahlen hat. Trotz steigender Bettenzahl, ist die Auslastung der Hotels weiter gestiegen. Zu großen Messen oder Veranstaltungen sind die Nürnberger Hotels oft ausgebucht. Besucherinnen und Besucher müssen häufig ins Umland ausweichen. 

Gleichzeitig zielt die Tourismus- und Kongresswerbung darauf ab, mehr Besucherinnen und Besucher in die Stadt zu ziehen.

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die ihr bekannten Hotelvorhaben und gibt eine Einschätzung zur jetzigen sowie prognostizierten Kapazitätssituation vor dem Hintergrund steigender Übernachtungszahlen sowie ausgebuchter Hotels bei großen Messen und Veranstaltungen.

Es wird dargestellt, wie die Planungslage zur Entwicklung im Bereich Kongress und Tourismus über die kommenden Jahre und Jahrzehnte aussieht und welche auf dieser Basis prognostizierten Entwicklungen im Hotelgewerbe sowie den tourismusnahen Wirtschaftszweigen zu erwarten sind.