Sonderreinigung und Reparatur in der Fußgängerzone

teilen

 

Antragsteller(in): Sebastian Brehm/ Andreas Krieglstein

Datum: 16.09.2013

 

Antrag:

  1. Die Verwaltung wird aufgefordert, die Punkte 1 - 4 aus unserem Antrag „50 Jahre Fußgängerzone“ vom 13.07.2012 noch in diesem Jahr zu beantworten.
  2. Es wird berichtet, welche Reinigungs- und Instandsetzungsmaßnahmen mit den im Haushalt 2013 eingestellten Mitteln in Höhe von 70.000 € umgesetzt wurden oder sich in Planung befinden.

Begründung:

In unserem Antrag „50 Jahre Fußgängerzone“ forderten wir im vergangenen Jahr eine Konzeption für die Weiterentwicklung der Fußgängerzone in der Nürnberger Innenstadt. Dieser Antrag wurde bis heute leider nicht beantwortet. Auch ein Zwischenbericht zur derzeitigen Planungslage für die Zukunft der Nürnberger „City“ wurde bisher nicht vorgestellt. Neben dieser Konzeption war es Bestandteil unserer Antragstellung eine möglichst kurzfristige Generalreinigung und -instandsetzung der Stadtmöblierung und Fußgängerwege umzusetzen.Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2013 unterstützen wir dieses Ansinnen durch die Einstellung von 70.000 € in den städtischen Haushalt.

Bisher ist jedoch augenscheinlich keine nennenswerten Verbesserungen am Zustand der Fußgängerzone – z. B. Instandsetzung des löchrigen Straßenbelags oder Erneuerung der Sitzbänke oder Abfalleimer – festzustellen. Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern wird daher häufig nachgefragt, welche konkreten Maßnahmen seit unserer Antragstellung und Finanzierung umgesetzt wurden.