Nahversorgung in der nördlichen Altstadt

teilen

 

Antragsteller(in): Sebastian Brehm / Joachim Thiel

Datum: 02.01.2013

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die fußläufige Nahversorgungssituation in der nördlichen Altstadt und Möglichkeiten der Verbesserung.

Begründung

Die Nürnberger Altstadt genießt eine hohe Einkaufszentralität. Sie ist Top- Einkaufsstandort und Einkaufsmagnet für die Stadt, den Großraum, die ganze Metropolregion und darüber hinaus. Allerdings brauchen auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Seit der Schließung des EDEKA-Marktes am Hauptmarkt zum Jahresende 2012 gibt es außer dem REWE-Markt am Äußeren Laufer Platz keinen weiteren Vollsortimenter mehr in der nördlichen Altstadt. In einer kürzlich vom Bürgerverein Altstadt organisierten Unterschriftensammlung haben 400 Bürgerinnen und Bürger daher ihre Sorge um die fußläufigen Nahversorgungsmöglichkeiten in der nördlichen Altstadt ausgedrückt. Es geht hierbei um Einkaufsmöglichkeiten für ältere Menschen und für Menschen ohne Auto insbesondere aus dem Burgviertel