Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Wohnungsbau in Nürnberg

 

Antragsteller(in): Konrad Schuh

Datum: 30.06.2014

Antrag:

Die Verwaltung berichtet im nächsten möglichen Stadtplanungsausschuss über die Gespräche mit den maßgeblichen  Bauträgern in der Stadt Nürnberg.

Sie berichtet über die Entwicklungen im freifinanzierten Wohnungsbau unter Berücksichtigung der sich verändernden stadtstrukturellen Rahmenbedingungen.

Sie legt dar, welche Veränderungen die Bauverwaltung nun angeht, um  den freifinanzierten Wohnungsbau besser zu unterstützen.

Sie berichtet, wie die verschiedenen beteiligten Dienststellen hierbei zusammen arbeiten.

Begründung:

Die CSU-Stadtratsfraktion setzt sich für die Zurverfügungstellung von Bauland zur Entlastung der spürbar angespannten Wohnungssituation, insbesondere für Familien, ein. Zwischen Bauverwaltung und den größten Wohnungsbauunternehmen der Stadt gab es dahingehend intensive Gespräche.  Die CSU- Stadtratsfraktion ist sehr interessiert an den Ergebnissen und Schlüssen, die das Baureferat hieraus zieht.

Die Erwartungshaltung der Wohnungsbauunternehmen aber auch der Menschen, die Wohnraum benötigen, ist groß. Wichtig ist daher ein zielstrebiges und pragmatisches Vorgehen, wie es z.B. der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.,  der DMB - Deutscher Mieterbund, IG BAU - Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und der ZDB - Zentralverband des Deutschen Baugewerbes in ihrem am 12.02.2013 veröffentlichten gemeinsamen Strategiepapier „Strategien für bezahlbares Wohnen in der Stadt“  vorschlagen (vgl. hierzu Antrag der CSU-Stadtratsfraktion „Strategien zum Wohnen in Nürnberg“ vom 14.05.2013).