Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Fußgängerzone Zaunwiesenweg

Antragsteller(in): Marcus König, Sebastian Brehm

Datum: 03.07.2014

 

Antrag:

Mittels der in der Vorlage des AfV vom 03.07. beschriebenen Variante 3 wird die Fußgängerzone für das Be- und Entladen durch die Anwohner wieder geöffnet. 

Die Sperrpfosten an der Zufahrt Zaunwiesenweg werden entfernt.

Begründung:

die Situation für die Anwohner im Zaunwiesenweg ist  - wie bereits im Verkehrsausschuss behandelt – sehr unbefriedigend. Durch Widmung als Fußgängerzone und gleichzeitige Installation von Sperrpfosten ist es den Anwohnern nicht mehr möglich zum Be- und Entladen ihre Anwesen zu erreichen. Zudem sorgt die Zufahrtsregelung für den gewerblichen Lieferverkehr - die ausschließlich über die Einfahrt Rehhofstr. erfolgt - für gefährliche Situationen. LKW und Kleinlaster müssen z.T. mehr als 100 Meter rückwärts rangieren um die Zone wieder zu verlassen.