Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Verkehrsproblem Schnepfenreuther Weg

 

 

Antragsteller(in): Marcus König, Konrad Schuh 

Datum: 13.07.2014

Antrag: 

Die Verwaltung prüft, welche verkehrsberuhigenden Maßnahmen kurzfristig, besonders für die Schulkinder, zum Überqueren der Straße möglich sind.

Desweitern prüft die Verwaltung, welche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung wir mittelfristig, nach der Fertigstellung der Baumaßnahmen an der B4, für den Schnepfenreuther Weg durchführen können. 

Das Ziel muss sein, dass wir eine deutliche Verbesserung in dem Wohngebiet erreichen.

Begründung:

Wir beziehen uns auf ein dringendes Anliegen der Bürger am Schnepfenreuther Weg. In den letzen Wochen haben sich mehrere Bürger an uns gewendet, die ein massives Verkehrsproblem in Ihrem Wohngebiet schildern. 

Die meisten Autofahrer, die im Berufsverkehr hier aus der Richtung Fürth kommen, nehmen den Schnepfenreuther Weg gerne als Abkürzung bzw. um eine Ampel zu sparen. Die hier ausgewiesene 30er-Zone wird weitestgehend ignoriert. Es ist uns und auch den Anwohner deutlich, dass  insbesondere die Bauarbeiten an der B4 das Problem noch verstärken. 

Zusätzlich muss man hier auch feststellen, dass der Schnepfenreuther Weg auch als Schulweg für viele Schulkinder fungiert und ein sicheres überqueren der Straße nicht möglich ist.