Wasserspielplatz am Wöhrder See

teilen

 

Antragsteller(in): Marcus König

Datum: 11.02.2014

Antrag:

Der Jugenhilfeausschuss beantragt, dass der Sozialreferent und der Finanzreferent unterjährig Gelder für die Planung des Wasserspielplatzes am Wöhrder See einstellen und für den nächsten MIP eine eigene Position für den Spielplatz einräumen.

Begründung:

im Rahmen der Bürgerbeteiligung zum Wöhrder See wurde mehrfach der Wasserspielplatz als besondere Attraktion für alle Generationen vorgestellt.

Im Umweltausschuss vom 05.12.2012 wurden die von den beteiligten Geschäftsbereichen abgestimmten und angestrebten Maßnahmen vorgestellt und der Beschluss gefasst, Mittel für den MIP 2013 – 2016 anzumelden.

Leider müssen wir jetzt feststellen, dass lt. Beilage 2.3 (Punkt 4) zum Jugendhilfeausschuss am 13.02.2014 die beschlossenen Gelder nicht für den geplanten Wasserspielplatz verwendet werden können.