Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Verkehrssituation am Nordostbahnhof

 

Antragsteller(in): Marcus König

Datum: 02.03.2015

 

Verkehrssituation am Nordostbahnhof

Immer mehr Familien mit Kindern ziehen in das neue Baugebiet am Nordostbahnhof. Leider ist die Verkehrssituation für viele sehr unbefriedigend.

Aufgrund der Bauarbeiten der wbg kann das Gebiet am Nordostbahnhof voraussichtlich für längere Zeit nur über die Ausfahrt auf Höhe der Coburger Straße verlassen werden. Kindergarten- und Schulkinder müssen täglich die Kieslingstraße queren, da auf der Baugebietsseite kein ausreichender  Gehweg vorhanden ist. Es existiert weder eine Querungs-hilfe, noch ein „Achtung Kinder“ - Warnschild für die Autofahrer. Zudem ist die Straße auch unzureichend beleuchtet.

Abgesehen vom Schulweg oder dem  Weg zur U-Bahn ist der nächstgelegene Spielplatz in der Coburger Straße, der von vielen Kindern aus dem neuen Gebiet regelmäßig aufgesucht wird. Auch hier müssen alle Kinder die Kieslingstraße überqueren.

Mehrere Bürgerbeschwerden dokumentieren die Ängste der Bewohner vor Ort. Daher stellen wir für die CSU-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung zeigt auf, welche konkreten Möglichkeiten bestehen,  die  Überquerung der Kieslingstraße zu verbessern um den Menschen vor Ort Sicherheit zu geben.