Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion

 

Antragsteller(in): Thomas Pirner, Kerstin Böhm

Datum: 08.06.2015

Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion

Am 15.04.2015 hat der Ausschuss für Recht, Wirtschaft und Arbeit des Nürnberger Stadtrats auf Antrag der CSU-Stadtratsfraktion beschlossen, für die kommenden Haushaltsberatungen die Schaffung eines lokalen Kultur- und Kreativwirtschaftsmanagements für Nürnberg zu empfehlen.

Die CSU ist der Überzeugung, dass Nürnberg als Zentrum der Europäischen Metropolregion Nürnberg - der Heimat für Kreative - die lokale Kultur- und Kreativwirtschaftsszene mit einem lokalen Kultur- und Kreativwirtschaftsmanagement stärken sollte, wie es zum Beispiel München, Augsburg und Regensburg getan haben. Umso mehr begrüßt die CSU-Stadtratsfraktion den Vorschlag der Wirtschaftsreferenten der Stadt Nürnberg und der Stadt Erlangen, Dr. Michael Fraas (CSU) und Konrad Beugel (CSU), eine solches Kultur- und Kreativwirtschafts-management gemeinsam für die Städteachse Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach zu schaffen. Denn die Kultur- und Kreativwirtschaftsszene agiert heute schon über die Grenzen der jeweiligen Städte hinaus. Es gibt enge Verflechtungen, allein schon aufgrund des gemeinsamen Hochschulstandorts. Ein solches gemeinsames Kultur- und Kreativ-wirtschaftsmanagement könnte daher erhebliche Synergien heben und allgemein die Zusammenarbeit in der Städteachse vertiefen. Zudem können die Kosten geteilt werden.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

 Antrag:

Die Initiative der Wirtschaftsreferenten Nürnbergs und Erlangens, Dr. Michael Fraas und Konrad Beugel, für ein gemeinsames lokales Kultur- und Kreativwirtschaftsmanagement für die Städteachse Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach wird begrüßt. Die Verwaltung soll die Verhandlungen innerhalb der Städteachse zügig aufnehmen.