Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

LKW-Lärm in Großgründlach

Antragsteller(in): Kerstin Böhm

Datum: 19.10.2015

 

LKW-Lärm in Großgründlach

An der Ortseinfahrt Großgründlach in der Schweinfurter Straße befindet sich ein langer grob geschotterter Parkstreifen, den zahlreiche LKW-Fahrer zur Übernachtung nutzen. Dabei lassen diese oftmals den Motor der großen Trucks die ganze Nacht lang laufen, so dass sich zahlreiche Anwohner über nächtliche Lärmbelästigung beklagt haben.

Persönliche Gespräche mit den LKW-Fahrern endeten immer ergebnislos. Auch die Polizei kann nicht jede Nacht dort eingreifen und regt eine Lösung durch die Stadt Nürnberg an.

Deshalb hat die CSU-Fraktion bereits am 24.02.2010 beantragt, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um das LKW-Parken zu verhindern. Daraufhin wurden Schilder aufgestellt, nach denen der Schotterstreifen ausschließlich für parkende PKW zugelassen ist. Jedoch führte diese Maßnahme zu nichts; nach wie vor parken LKW auf dem Parkstreifen und lassen stundenlang den Motor laufen.

Eine einfache bauliche Maßnahme, z. B. das Aufstellen von Pfosten oder Blumenkübeln, um den langen Parkstreifen zu unterbrechen, wäre bereits geeignet, um die nächtliche Ruhestörung zu unterbinden.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung ergreift bauliche Maßnahmen (z.B. Aufstellen von Blumenkübeln), um die Anwohner im Umfeld des Lidl-Marktes in Großgründlach (Schweinfurter Straße, Hans-Fellner-Straße) vor dem nächtlichen LKW-Lärm zu schützen.