Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Kioskbetrieb am Wöhrder See - Norikus Bucht


Antragsteller(in): Marcus König

Datum: 16.11.2015

 

Kioskbetrieb am Wöhrder See – Norikus-Bucht


Der Wöhrder See entwickelt sich zu einem attraktiven Naherholungsgebiet mit viel Potenzial. Neben den bereits fertiggestellten Attraktionen Sandstrand und Steg wird im kommenden Jahr am Nordufer auch hochwertige Gastronomie entstehen. Am Südufer – bei der Norikusbucht –
wird eine Umweltstation und der geplante Wasserspielplatz künftig für Publikumsverkehr sorgen. Insbesondere Familien mit Kindern dürften durch den Spielplatz dort Erholung suchen.

Bisher gibt es dort leider keine Pläne für eine „Kleinversorgung“ mit z.B. Eis am Stiel oder Getränken. Die Gäste am Südufer werden wohl nur in wenigen Ausnahmefällen den Weg um den See zum Gastronomiebetrieb am Nordufer in Kauf nehmen, nur um ein Eis für die spielenden Kinder zu erwerben.

Dabei geht es ausdrücklich nicht um die Ansiedlung eines weiteren Gastronomiebetriebes mit einer umfangreichen Auswahl an Speisen sondern um einen Kiosk o. Ä. mit stark begrenztem Sortiment.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  • Die Verwaltung stellt dar, ob und in welcher Form ein Kioskbetrieb mit kleinem Sortiment für die Versorgung (z. B. mit Getränken und Eis) am Südufer des Wöhrder Sees möglich ist.