Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Verkehrssituation Weiherhaus


Antragsteller: Andreas Krieglstein

Datum: 14.01.2016

 

Verkehrssituation Weiherhaus

Wie durch die Verwaltung angekündigt, soll nach Beendigung der Bauarbeiten am sog. Hafenkreisel durch eine Überprüfung der Verkehrszahlen die Aufrechterhaltung des derzeitigen Tempo-30-Gebots im Ortsbereich von Weiherhaus geprüft werden.

Da die Baumaßnahme im Dezember 2015 nun erfolgreich zum Abschluss gebracht und der Kreisverkehr mit allen Spuren und Bypässen für den Verkehr freigegeben wurde, sollten die Auswirkungen auf den Verkehr im Marthweg nun so schnell wie möglich ausgewertet werden. Nur durch eine zeitnahe Prüfung werden die realistischen Auswirkungen durch die Baustellenauflösung erkannt. Langfristig werden weitere Faktoren – nicht zuletzt die Tempo-30-Regelung selbst – den Verkehr dort beeinflussen und eine Bewertung verfälschen.

Darüber hinaus ist es von Interesse, ob und welche Auswirkungen dadurch auf die Verkehrssituation im Kreuzungsbereich Marthweg / Radmeisterstraße festzustellen sind.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung führt baldmöglichst die angekündigte Verkehrszählung im Marthweg zur Prüfung der Auswirkungen durch.

Im Zuge dieser Zählung wird auch die Situation an der Kreuzung Marthweg / Radmeisterstraße – insb. das Verhältnis der Kraftfahrzeuge zwischen beiden Straßen - begutachtet. Sofern sich aus den Ergebnissen Optimierungsmöglichkeiten ableiten lassen, legt die Verwaltung Vorschläge für Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsführung dort vor.