Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Verwendung von Spenden- und Stiftungsgeldern im Sozialbereich


Antragstellerin: Andrea Loos

Datum: 06.06.2016

 

Verwendung von Spenden- und Stiftungsgeldern im Sozialbereich

Ohne das große Engagement von Spendern und Stiftern wäre vieles in unserer Stadt nicht möglich. Die Verwendung von Finanzmitteln aus Spenden und Stiftungen muss verantwortungsvoll, zielorientiert und nachvollziehbar erfolgen.

Rückmeldungen von Bürgern an die CSU-Stadtratsfraktion zur Folge, wird eine solche verantwortungsvolle Verwendung im Sozialbereich in Einzelfällen infrage gestellt. Ein aktueller Fall dazu – der dem zuständigen Sozialreferenten Herrn Prölß bereits vorliegt – wirft Fragen auf, die unserer Ansicht nach einer generellen Klärung bedürfen.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur nichtöffentlichen Behandlung im zuständigen Ausschuss folgende

Anfrage:

Die Verwaltung stellt dar

  • welche Spenden und Stiftungsgelder im sozialen Bereich in welcher Höhe zur Vergabe jährlich zur Verfügung stehen.
  • welche Vorgehensweisen und Entscheidungsgrundlagen für die Vergabe der Spenden zur Anwendung kommen.
  • wie eine Auswahl der jeweiligen Empfänger erfolgt und ob diese Auswahl von einzelnen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern getroffen werden können.
  • welchem Controlling diese Entscheidungen unterliegen und ob und in welcher Form Verwendungsnachweise von den Spendenempfängern eingefordert werden.