Weiterentwicklung Kieslingstraße

teilen


Antragsteller: Marcus König

Datum: 20.06.2016

 

Weiterentwicklung Kieslingstraße

Entlang der Nordseite der Kieslingstraße zwischen den Einmündungen Dresdener Straße und Oedenberger Straße besteht seit vielen Jahren unbefestigte bzw. geschotterte Verkehrsfläche, die unterschiedlich genutzt wird.

Für die Kleingartenanlage wird die Fläche gerne als Parkplatz gebraucht, zum Teil wurden / werden dort aber auch Baumaterialien oder Schüttgut gelagert oder Flächen eingezäunt.

Im Zuge der Weiterentwicklung des gesamten Areals rund um das ehemalige Porsche-Gelände stellt sich die Frage, ob und wie auch diese Fläche von ca. 350 Metern Länge eine Entwicklung erfährt.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  • Die Verwaltung berichtet über die betreffende Verkehrsfläche entlang der Kieslingstraße. Welchen Nutzungen unterliegt der Bereich und welche Planungen gibt es seitens der Stadt für eine mögliche Weiterentwicklung?
  •  In Abstimmung mit Bürgerverein und angrenzender Kleingartenkolonie werden Möglichkeiten aufgezeigt, den Bereich künftig ansprechender zu gestalten und ggf. zu befestigen.