Aufgriff des Beschlusses zur Äußeren Laufer-/Beckschlagergasse

teilen


Antragsteller: Sebastian Brehm, Marcus König

Datum: 23.06.2016

 

Aufgriff des Beschlusses zur  Äußeren Laufer- / Beckschlagergasse (Verkehrsausschuss vom 16.06.2016)

Wie bereits in unserem Änderungsantrag vom 13.06.2016 zum Beschluss über die Äußere Laufer- und Beckschlagergasse ausführlich begründet, befürchten wir bei der Umsetzung des Verwaltungsvorschlages hinsichtlich der Freigabe beider Straße für den Gegenverkehr große Probleme.
Im Vorfeld und Nachgang der Sitzung des Verkehrsausschusses wurden wir von Anwohnern und Gewerbetreibenden mehrfach auf deren Unverständnis für die Pläne angesprochen. Ziel der Anwohner ist in erster Linie eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität sowie eine Beruhigung des Verkehrs in der Beckschlagergasse. Eine Fahrspur in Gegenrichtung sei dafür nicht notwendig. Insbesondere in der Äußeren Laufer Gasse sorge der Gegenverkehr zudem für massive Probleme - so z.B. beim Anlieferverkehr für die Gewerbetreibenden dort oder durch Parksuchverkehr.
Der im Verkehrsausschuss getroffene Beschluss spiegelt unserer Ansicht nach nicht die Meinungslage des gesamten Stadtrates zu diesem Thema wieder.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im Stadtrat am 06.07.2016 folgenden

Antrag:

  • Der Beschluss zu TOP 2 des Verkehrsausschusses vom 16.06.2016 „Äußere Laufer Gasse / Beckschlagergasse wird aufgegriffen.
  • Die Pläne zu Umgestaltung und Änderung der Verkehrsführung in der Äußeren Laufer Gasse sowie der Beckschlagergasse werden erneut zur Abstimmung gestellt. Der Änderungsantrag der CSU vom 13.06.2016 wird dabei erneut aufgelegt