Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Baumaßnahmen im Umfeld Jakobstraße


Antragsteller: Andreas Krieglstein
Datum: 10.10.2016

 

Baumaßnahmen im Umfeld Jakobsplatz

Um den Jakobsplatz erstrecken sich seit Monaten größere Kanal-Baumaßnahmen, die umfangreiche Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen auslösen. Bereits mehrfach wurde mangelnde Ausschilderung seitens der Anwohner kritisiert, was letztlich auch zu einigen Nachbesserungen geführt hat. Neben den Belastungen durch Stau und Umleitungen werden auch die angrenzenden Gewerbetreibenden durch die Baustellen in ihrer Erreichbarkeit für die Kunden stark eingeschränkt.

Nach unserem Kenntnisstand werden die Baumaßnahmen in diesem Bereich noch länger andauern, bzw. auch nach der anstehenden Frostperiode im kommenden Jahr wieder aufgenommen.

Um für die Anwohner, Gewerbetreibenden und Kunden weitere und andauernde Behinderungen besser planbar zu machen, wäre eine transparente und frühzeitige Information sowie ein offener Dialog mit den Betroffenen sinnvoll.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  • Die Verwaltung berichtet über die bisher durchgeführten und anstehenden Baumaßnahmen im Umfeld des Jakobsplatz und stellt die verkehrlichen Auswirkungen auf die umliegenden Straßen dar (z.B. Engelhardsgasse, Jakobstraße, Schlotfegergasse, Färberstraße, etc.).
  •  Die Verwaltung prüft Möglichkeiten, die verkehrliche Erreichbarkeit für die Anwohner, Gewerbetreibenden und Kunden während der weiteren Bauphase (2016/2017) im Vergleich zur aktuellen Situation zu verbessern. Dabei wird auch eine verbesserte Ausschilderung des Umleitungsverkehrs berücksichtigt.
  •  Die Betroffenen Anwohner und Gewerbetreibenden werden umfassend informiert und in Umleitungsplanungen eingebunden.