Brückenbennenung zu Ehren von Pedro Rodríguez

teilen


Antragsteller: Sebastian Brehm
Datum: 11.07.2017


Brückenbenennung zu Ehren von Pedro Rodríguez

Am 18. Mai 1947 fand das erste Norisringrennen statt. Dieses Ereignis hat sich gerade zum 70. Mal gejährt. Der Norisring ist eine enorme Erfolgsgeschichte für unsere Stadt und rückt Nürnberg mit seinem legendären Stadtkurs einmal im Jahr in den Mittelpunkt des Motosports. Neben spektakulären Rennen und vielen sportlichen Erfolgen gab es leider auch einige wenige tragische Ereignisse auf dem Norisring.

Am 11. Juli 1971 starb Pedro Rodríguez, der Anfang der 70er Jahre einer der besten Sportwagenfahrer der Welt war, auf dem Norisring. Er verunglückte in der zwölften Runde des Rennens zur Europäischen Interserie auf der Brücke über die Hans-Kalb-Straße. Sein Bruder Ricardo Rodríguez, ebenfalls Rennfahrer, starb bereits mit 20 Jahren auf einem Rennkurs in Mexiko. Die Brüder waren in Ihrer Heimat Idole ihrer Zeit und Vorbildsportler einer ganzen Generation.

Noch heute für viele Nürnbergerinnen und Nürnberger ein unvergessener Moment, als die Nachricht vom Ableben von Pedro Rodríguez an jenem Juli-Wochenende 1971 am Norisring eintraf und sich 100.000 Besucher an der Rennstrecke schweigend von ihren Sitzen erhoben.

Seit damals besteht eine enge Verbindung zwischen beiden Motorsportclubs und den beiden Rennstrecken in Nürnberg und in Mexico. 2006, anlässlich des 35. Todestages von Rodriguez, kam eine Delegation aus Mexiko nach Nürnberg und enthüllte zusammen mit Vertretern der Stadt Nürnberg am Norisring eine Gedenktafel am Ort des Unfalls. Im Jahre 2011, zum 40. Todestag, besuchten ebenfalls viele Gäste aus Mexiko den Nürnberger Norisring.

Für 2021, zum 50. Todestag von Pedro Rodríguez, wird nun eine große Delegation hochranginger Persönlichkeiten der „Scuderia Hermanos Rodríguez“ aus Mexiko erwartet, die das Gedenken an die beiden verstorbenen Rodriguez-Brüder hochhält.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Brücke im Zuge der Beuthener Straße über die Hans-Kalb-Straße wird in „Pedro-Rodríguez-Brücke“ benannt.