Verbesserter Bürgerservice mit einer SÖR-App

teilen


Antragsteller: Andreas Krieglstein, Kilian Sendner
Datum: 09.04.2018


Verbesserter Bürgerservice mit einer SÖR-App

Bereits mit Antrag vom 27.03.2013 haben wir die Einführung einer App angeregt, die es den Bürgern ermöglicht, Verunreinigungen im öffentlichen Raum an die zuständigen Stellen zu übermitteln.

Unser Ziel ist nach wie vor eine effektive und detaillierte Aufnahme von Bürgerbeschwerden und Hinweisen über Verschmutzung, überquellende Mülleimer und weiterer Mängel – ohne zeit- und personalintensive Telefonbetreuung der meldenden Personen. Bei entsprechender Weiternutzung der auf diesem Weg erhaltenen und ausgewerteten Daten durch städtische Servicebetriebe könnten die Verunreinigungen sehr schnell und effektiv beseitigt werden.

Für Nürnberg ist eine „SÖR-App“ eine gute Möglichkeit, einen modernen und sinnvollen Bürgerservice zu bieten der zudem der Außenwirkung der Stadt hinsichtlich Sauberkeit und Ordnung effektive Vorteile verschafft.

Daher stellt die CSU-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  • Die Verwaltung sorgt für die zeitnahe Einführung einer SÖR-App, die es den Bürgern ermöglicht, Verunreinigungen und Mängel im öffentlichen Raum an die zuständigen Stellen zu übermitteln. Die Möglichkeiten und Funktionalitäten der in anderen Städten umgesetzten Lösungen dienen dabei als Orientierung.
  • Die Verwaltung prüft die Bearbeitung der Anliegen aus dieser App über das derzeitige Call-Center der Stadt Nürnberg. Eine Integration in den Workflow eines Service-Centers im Rahmen von Multi-Kontakt-Management sollte Synergieeffekte sowohl in fachlicher Hinsicht als auch in der Personaleinsatzplanung und Auslastung  ermöglichen.