Ein Baum für jedes neugeborene Kind in Nürnberg


Antragsteller: Dr. Otto Heimbucher

Datum: 29.05.2019


Ein Baum für jedes neugeborene Kind in Nürnberg

Nahezu täglich müssen zurzeit in Nürnberg Bäume an Straßen sowie in Parks und Grünflächen durch SÖR gefällt werden. Ursächlich sind dafür in erster Linie die massiven Trockenschäden, die die Bäume in den heißen Sommermonaten der letzten Jahre erleiden mussten.

Allein 400 Straßenbäume sollen im Jahr 2019 nachgepflanzt werden und trotzdem wird es insgesamt nicht ausreichen, den Verlust an Bäumen (nicht nur Straßenbäume) auch nur annähernd auszugleichen.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Stadt Nürnberg verpflichtet sich freiwillig zur vermehrten Neupflanzung von Straßenbäumen und Bäumen in den städtischen Parks, Grünanlagen sowie in den Freiflächen und in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung auch in den Wäldern im Stadtgebiet. Die Neupflanzungen sollen dabei in einer Größenordnung liegen, die der Zahl der (in Nürnberg angemeldeten) Neugeborenen des jeweiligen Vorjahres entspricht.