Rad- und Fußgängerverbindung nach Holzheim


Antragsteller(in): Andreas Krieglstein, Claudia Bälz

Datum: 29.05.2019


Rad- und Fußgängerverbindung nach Holzheim

Seit der Eingemeindung des Ortsteils Holzheim im Jahre 1972 bestehen lediglich zwei Treppen als Fußgängerverbindungen: Eine zur Leutershauser Straße und eine weitere zur Leonerstraße / Bushaltestelle Holzheim. Des Weiteren gibt es eine Ortsverbindungsstraße, die allerdings so schmal gebaut wurde, dass zwei Autos kaum aneinander vorbeifahren können. Einen eigenständigen Rad-/Fußweg gibt es derzeit nicht.

Für Anwohner und Besucher mit Kinderwagen, Rollstuhl, Rollator o.ä. gibt es daher keine Möglichkeit, ohne Auto nach Holzheim zu kommen. Gerade in einem Ortsteil der sich weiterentwickelt, besteht dringender Bedarf an einem Ausbau der Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer. 

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung prüft eine barrierefreie Erschließung für Fußgänger nach Holzheim und entwickelt Maßnahmen, um die bestehende Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer mittelfristig zu verbessern. Dabei wird auch die Beleuchtung an der Holzheimer Straße ergänzt.