Erhalt Kleingartenanlage in Mögeldorf


Antragsteller: Dr. Otto Heimbucher

Datum: 22.01.2019


Erhalt Kleingartenanlage in Mögeldorf   

In der Vorlage des Stadtplanungsausschusses vom 13.12.2018 hat die Verwaltung unter dem zurückgezogenen Top 11 „Neue Kleingärten In Nürnberg“ ausführlich auf die Bedeutung von „Urbanen Gärtnern“, insbesondere von Kleingärten hingewiesen.

Urbanes Gärtnern hat in den letzten Jahren mehr an Bedeutung gewonnen. Auch wenn sich inzwischen ein breites Angebot an ganz unterschiedlichen gärtnerischen Betätigungsmöglichkeiten etabliert hat, ist es unverändert der "klassische" Kleingarten, der im Mittelpunkt des Interesses steht und von der Bevölkerung besonders nachgefragt wird. 

Diese Nachfrage ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Von jährlich ca. 500 Kleingartenbewerbern kamen im Schnitt nur ca. 350 Antragsteller zum Zug. Deshalb, und auch aus ökologischen Gesichtspunkten wie Klima- und Naturschutz, begrüßen und unterstützen wir die geplante Neuschaffung von ca. 160 Kleingärten des Stadtverbandes Nürnberg der Kleingärtner e.V., gleichzeitig halten wir jedoch auch den Erhalt bestehender Kleingartenanlagen für äußerst wichtig. 

Dies betrifft nicht nur die Gärten des Stadtverbandes, sondern auch Anlagen, wie die der Bahn-Landwirtschaft Nürnberg-Mögeldorf.

Laut Protokoll des Vorstandes der Kleingartenanlage der Bahn-Landwirtschaft Nürnberg-Mögeldorf des Informationsgespräches am 11.10.2018 im Stadtplanungsamt der Stadt Nürnberg erklärte die Immobiliengesellschaft Aurelis GmbH als Eigentümerin des Grundstückes, dass sie auf dem Gelände eine Bebauung mit Wohnungen plant. Um dieses Vorhaben durchzusetzen zu können, müssten die Aurelis GmbH laut Bundeskleingartengesetz BKleingG der Bahn-Landwirtschaft eine geeignete Ausgleichsfläche zur Verfügung stellen und darauf eine komplett neue Kleingartenkolonie errichten. 

Die Pächter, wie auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Mögeldorf, fordern jedoch den vollständigen Erhalt der Kleingartenanlage. Auch wir unterstützen den Erhalt der Anlage ausdrücklich. Diese fast 700 m lange Anlage, im Flächennutzungsplan als „Dauerkleingarten-Grünfläche“ ausgewiesen, ist der wichtigste innerörtliche, mit reichem Baumbestand versehene Grünzug im Ortsteil Mögeldorf, der durch seine vielfältige Gestaltung einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt in der Stadt leistet. Die Anlage liegt zudem in einer Geländemulde mit Wassergraben und ist als Kalt- und Frischluft-Entstehungsgebiet unverzichtbar.  

Auch leistet die seit über 100 Jahre bestehende Kleingartenkolonie als Ort des sozialen Miteinanders einen wichtigen Beitrag zur Integration im Stadtteil.   

Vor diesem Hintergrund stellen wir zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  1. Die Verwaltung berichtet über den Stand der Gespräche mit der Immobiliengesellschaft Aurelis GmbH und deren Pläne für die Kleingartenanlage der Bahn-Landwirtschaft Nürnberg-Mögeldorf.
  2. Die Verwaltung setzt sich zudem für den Erhalt der Fläche der Kleingartenanlage als Dauerkleingarten-Grünfläche im Flächennutzungsplan ein.