Unsere Internetseite setzt Cookies ein, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wenn Sie keine Cookies annehmen wollen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern. Dadurch kann die Nutzung der Webseiten allerdings eingeschränkt sein. 

 

Beim Einsatz von Cookies werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

 

Beispiele für die entsprechenden Einstellungen

 

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Adresszeile auf das Symbol. Folgen Sie dem Feld nach rechts und wählen „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung finden SIe unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Klicken Sie das Zahnrad-Symbol und die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Optionen für Cookies.


Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Am Hafen tut sich was


Free Joomla Extensions

Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas zur Entwicklung
des Güterverkehrszentrums am Hafen

"Am Hafen tut sich was" - unter diesem Motto gibt Michael Fraas einen Überblick
über aktuelle Entwicklungen und einen Ausblick auf notwendige und sinnvolle
Projekte um das Güterverkehrszentrum Hafen weiter voran zu bringen.

Der Referent nennt als Beispiel die neue, schnelle Zugverbindung nach Rotterdamm,
weist aber auch darauf hin, dass die Entwicklung sich nicht allein auf die Schiene
konzentrieren darf sondern auch auf den LKW-Verkehr.
Dazu gehöre auch die Teilnahme am Feldversuch für sogenannte "Gigaliner",
so Dr. Fraas in seinem Statement.