Beachvolleyball-Tour 2016

Wie im Laufe der Woche bekannt wurde, steht die Austragung der Beachvolleyball-Tour 2016 in Nürnberg kurz vor dem Scheitern. Die Plätze, die anstelle des Hauptmarktes für eine
Austragung geprüft wurden, sind aus den verschiedensten Gründen offenbar nicht geeignet. Platzangebot bzw. Flucht- und Rettungswege machen Alternativen unwahrscheinlich. Daneben bewerben sich andere Städte aktiv um die Veranstaltung und wollen die Attraktivität des Events nutzen.

Die Ausrichtung der Beach-Volleyball-Tour auf dem Hauptmarkt war und ist ein Publikumsmagnet und ein Aushängeschild für ein attraktives Stadtleben in Nürnberg. 40.000 Zuschauer haben 2015  deutlich bewiesen, welch positiver Werbeeffekt für unsere Innenstadt erzielt werden kann. Durch die bundesweite Berichterstattung über dieses Sportereignis erhält unsere Stadt zudem überregionale Aufmerksamkeit und wird positiv wahrgenommen.

Um die unmittelbar bevorstehende Entscheidung über den Austragungsort Nürnberg positiv zu befördern, sollte sich der Stadtrat zu einer Ausrichtungsstätte Hauptmarkt bekennen und den Veranstaltern und Sponsoren damit das Interesse der Stadt an diesem Event aufzeigen.

Daher stellt die CSU-Stadtratsfraktion zur Behandlung in der Sitzung des Stadtrates am 28.10.2015 folgenden

Dringlichkeitsantrag:
Die Verwaltung wird beauftragt, die Ausrichtung der Beachvolleyball – Tour 2016 auf dem Nürnberger Hauptmarkt zu ermöglichen und diesbezüglich Kontakt zu den Veranstaltern aufzunehmen.

Details

Datum

28. Oktober 2015

Antragsteller

Sebastian Brehm Marcus König

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

behandelt

Ausschussunterlagen

STR 28.10.2015