Ergänzungsantrag zur Einzelhandelsfläche „auf Quelle“

Der Stadtrat hat die klare Beschlusslage herbeigeführt, im ehemaligen Quelle-Versandzentrum eine Einzelhandels-Verkaufsfläche von höchstens 18.851 qm zuzulassen.

Wichtig ist, dass diese Höchstgrenze nicht durch Auslegungen erweitert wird, sondern Ermessensspielräume restriktiv handhabt. Immerhin hat Sonae Sierra bereits in einer Werbebroschüre mit einer „Einkaufsfläche“ von 30.000 qm geworben. Auch treten durch die geplanten großdimensionierte Verkehrs- und Food Court-Flächen verstärkende Effekte auf.

Daher soll von Anfang an bei allen Fragen zu den Einzelhandelsflächen im ehemaligen Quelle-Versandzentrum der Handelsverband Bayern (HBE) hinzugezogen werden.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher für die Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung am 02.07.2015 folgenden

Antrag:

Zum Thema der Verkaufsflächen im ehemaligen Quelle-Versandzentrum wird Herr Uwe Werner, Geschäftsführer des Handelsverbandes Bayern (HBE) Bezirk Mittelfranken, als Sachverständiger geladen.

Details

Datum

15. Juni 2015

Antragsteller

Sebastian Brehm

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

behandelt

Ausschussunterlagen

AfS 02.07.2015