Verkehrsbelastung Reichelsdorfer Hauptstraße

Aus dem Stadtteil Reichelsdorf mehren sich Beschwerden und die Bitte um Milderung der hohen Verkehrsbelastung. Die Klagen verweisen u. A. auf die Bedrohung der Substanz des denkmalgeschützten Gebäudes „Brandenburger Wirtshaus“. Dort seien die Erschütterungen durch vorbeifahrende schwere Fahrzeuge deutlich zu spüren und würden das Haus gefährden.

Zudem wird auf die hohe Anzahl Kinder verwiesen, welche die Hauptstraße dem Weg in Kindergarten, Schule oder Sportverein überqueren müssten. Trotz der Ampelregelung seien die Wege gefährlich und eine Verkehrsmäßigung dringend.

Dazu sei die nächtliche Lärmeinwirkung durch überhöhte Geschwindigkeit sehr deutlich. SÖR habe zwar vor einigen Monaten die Kanaldeckel befestigt, Teile seien aber schon wieder gelockert und würden dadurch beim Überfahren wieder scheppern.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung nimmt Stellung zu den geschilderten Wahrnehmungen der Bürgerinnen und Bürger und gibt Anregungen, wie die Belästigung verringert werden kann.

Details

Datum

8. Oktober 2015

Antragsteller

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

offen