Nürnberger Menschenrechtspreis verliehen

Nürnberger Menschenrechtspreis verliehen

15.05.2022 – Bei einem feierlichen Festakt im Opernhaus wurde die chinesische Aktivistin Sayragul Sauytbay heute mit dem Menschenrechtspreis ausgezeichnet.

Sayragul Sauytbay hat die Zustände in chinesischen Straf- und Umerziehungslagern für ethnische Minderheiten bekannt gemacht und in ihrem Buch „Die Kronzeugin“ veröffentlicht.

Für ihren Mut, öffentlich die Missstände anzuprangern, erhält sie den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis 2022. Neben dem Festakt gab es ein großes Rahmenprogramm u. a. mit der großen Friedenstafel auf der Straße der Menschenrechte.