Ausweitung der Fußgängerzone in der Altstadt

SPD und CSU haben sich im Mai 2020 auf einen Kooperationsvertrag verständigt. In diesem legten beide Fraktionen fest, für die Altstadt ein Gesamtkonzept zur Ausweitung der Fußgängerzone, Reduzierung des Autoverkehrs und Steigerung der Aufenthaltsqualität zu erarbeiten.

Die Fußgängerzone ist für Aufenthaltsqualität, Einzelhandel und Tourismus in Nürnberg von unschätzbarem Wert. Möglichkeiten für eine sinnvolle Erweiterung der Fußgängerzone sehen die Kooperationspartner vor allem im Bereich der Königsstraße, der Brunnengasse, der Färberstraße, der Grasersgasse und der Dr. Kurt-Schumacher-Straße. Gerade diese Straßenzüge bieten das Potenzial, neue hochwertige, belebte und grünere Eingangsportale zur Nürnberger Altstadt zu werden.

Die Stadtratsfraktionen von CSU und SPD stellen daher gemeinsam folgenden

Antrag

Die Verwaltung prüft die Ausweitung der Fußgängerzone in den aufgeführten Bereichen.

Details

Datum

11. Januar 2021

Antragsteller

Kontakt

post-an-max@gmx.de

Bearbeitungsstatus

offen