Bürgerbeteiligung für Klimaoffensive für Nürnberg

Für eine klimagerechte kommunale Entwicklung sind alle gesellschaftlichen Bereiche einzubeziehen und alle Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen. Daher sollte das entsprechende Leitmotiv für eine aktive Klimapolitik in erster Linie zum gesamtgesellschaftlichen, aber auch zum eigenverantwortlichen Handeln anregen und nicht den Eindruck entstehen lassen, dass es für wirkungsvolle Maßnahmen schon zu spät sein könnte, wie es zum Beispiel durch die Ausrufung eine sog. „Klimanotstandes“ erscheinen könnte.

Die Klimaoffensive soll ein Gemeinschaftsprojekt sein und sich insbesondere an die Bevölkerung von Nürnberg richtet. Allen Bürgerinnen und Bürgern soll die Möglichkeit offenstehen, im Rahmen kommunaler Entscheidungsprozesse ihre Ideen und Impulse zum Klimaschutz sowie zur ökologischen Nachhaltigkeit einzubringen.

Die Beiträge aus der offenen Bürgerbeteiligung werden durch die Verwaltung geprüft und sollen in den jeweiligen Ausschüssen und Sitzungen des Stadtrates behandelt werden. Oberste Priorität bei diesem Prozess haben Transparenz, Nachvollziehbarkeit und schnelle Behandlung in den Gremien des Stadtrates.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Stadt Nürnberg startet eine offene Bürgerbeteiligung, u.a. durch eine e-Partizipation, zum Thema Klimaoffensive für Nürnberg und bringt die eingehenden Impulse und Ideen in die Gremien des Stadtrates ein, damit wirksame Maßnahmen möglichst schnell erkannt und umgesetzt werden können.

Details

Datum

30. September 2019

Antragsteller

Kontakt

o.heimbucher@dr-heimbucher.de
0911 / 50 44 44

Bearbeitungsstatus

offen