Bericht Beratungsinitiative Dachbodenausbau

In den Haushaltsberatungen im November 2019 wurde auf Antrag der Fraktionen von CSU und SPD eine Beratungsinitiative Dachbodenausbau beschlossen. Mit einer Budgetfinanzierten Stelle im Dienstleistungszentrum Bau sollte damit privaten Bauherren eine Erstberatung zum Ausbau von ungenutzten Dachbodenflächen in dringend benötigten Wohnraum ermöglicht werden.

Der Ausbau von bereits vorhandenen Flächen in Gebäuden ist nicht nur eine Möglichkeit schnell neuen Wohnraum zu schaffen, er stellt auch die nachhaltigste Nutzung von „grauer Energie“ dar und ermöglicht in der Regel als Nebeneffekt eine effizientere Gebäudedämmung.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die Entwicklung der Bauanträge für Dachbodenausbauten im Stadtgebiet sowie die tatsächlich umgesetzten Ausbauten.

Wie viel Bruttogeschoßfläche Wohnraum konnte in den vergangenen zwei Jahren im Stadtgebiet aus vorher ungenutzen Dachbodenflächen generiert werden? In welchem Umfang konnten potentielle Bauherren beraten werden? Welche weiteren Maßnahmen zur Föderung dieser Möglichkeit zur nachhaltigen Wohnraumschaffung sind geplant.

Details

Datum

4. Oktober 2021

Antragsteller

Kontakt

tpirner123@aol.com
0911 / 25 38 53 98

Bearbeitungsstatus

offen