Eiche auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Akzo-Nobel an der Lochnerstraße

Bereits mit einem Antrag vom 02.07.2018 hat sich die CSU-Fraktion wegen dem Schutz wertvollen Baumbestandes auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Akzo Nobel an der Lochnerstraße in Schweinau an die Stadtverwaltung gewandt und darum gebeten, dass der Baumbestand im Bebauungsplan zur Erhaltung festgesetzt wird.

Insbesondere eine große stattliche Eiche unmittelbar neben der Lochnerstraße ist aber weiterhin der Gefahr ausgesetzt, dass sie wegen der Verlegung einer Fernwärmeleitung eventuell gefällt werden soll.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über den aktuellen Stand der Planung und insbesondere über die Maßnahmen, die zum Schutz der großen Eiche an der Lochnerstraße ergriffen wurden bzw. noch ergriffen werden sollen. Es soll auch dargestellt werden, wie die Verlegung der geplanten Fernwärmeleitung umgesetzt werden kann, damit die große Eiche sicher erhalten werden kann.

Details

Datum

26. Oktober 2020

Antragsteller

Kontakt

o.heimbucher@dr-heimbucher.de
0911 / 50 44 44

Bearbeitungsstatus

offen