Einsatz der Stadtreinigung im Winterdienst

Antrag:

1. Besteht die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter von ASN bei solchen Witterungsverhältnissen den Winterdienst unterstützen? Ein Einsatz wäre dabei sowohl im manuellen Räumdienst als auch – nach entsprechender Zusatzeinweisung der ASN-Fahrer – auf den Räumfahrzeugen denkbar.

2. Um die Situation am Morgen zu entlasten, ist nach starken Schneefällen eine Verschiebung der Müllabfuhr auf einen späteren Beginn (z.B. ab 10 Uhr) möglich? Erfahrungsgemäß verbessert sich im Laufe des Vormittags die Verkehrssituation erheblich.

Begründung:

Bedingt durch die starken Schneefälle in der Nacht bestanden am Morgen des 25.02.2013 überaus schwierige Verkehrsverhältnisse im nahezu gesamten Stadtgebiet.

Insbesondere entlang der Einfallstraßen bildeten sich lange Staus, der schienengebundene oberirdische ÖPNV kam fast vollständig zum Erliegen . Der teilweise eingerichtete Schienenersatzverkehr verstärkte die Probleme zusätzlich.

Die Müllabfuhr befand sich am Morgen des 25.02. – i m Bemühen um die Einhaltung des Abfuhrtermins – ebenfalls im Einsatz und konnte auf Grund der Schneeanhäufungen meist nur in der Straßenmitte halten. Dies sorgte an vielen Stellen letztendlich für ein völliges Erliegen des Verkehrs.

Details

Datum

28. Februar 2013

Antragsteller

Michael Brückner

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

behandelt

Ausschussunterlagen

SÖR 23.04.2013