Gewerbehof für kleine und mittlere Handwerksbetriebe

Ein Gewerbehof nach dem Vorbild der Münchner Gewerbehöfe wurde bereits mehrfach im RWA behandelt und in diversen Gesprächsrunden diskutiert. Gewerbeflächen in Nürnberg werden zunehmend knapper, und die Nachfrage wird in den kommenden Jahren deutlich steigen. Nach zwei Gutachten der Handwerkskammer für Mittelfranken und dem Bericht der Stadtverwaltung zum Masterplan Gewerbeflächen sind die Bedarfe gerade beim Handwerk, kleineren und mittleren produzierenden und verarbeitenden Gewerbebetrieben und Unternehmensgründern aus diesen Bereichen hoch. Viele dieser Betriebe finden im Nürnberger Stadtgebiet keine bezahlbaren Flächen mehr.

Mit einem städtischen Gewerbehof werden diesen Betrieben Mietflächen zu günstigen Konditionen angeboten. Auf diese Weise wird für die Unternehmen ein Anreiz gesetzt, nicht ins Umland abzuwandern, sondern in Nürnberg zu bleiben. Denn wir wollen Handwerksbetriebe, kleinere und mittlere produzierende und verarbeitende Gewerbebetrieben und Unternehmensgründer aus diesen Bereichen in Nürnberg halten und ihnen eine Zukunft geben. Diese Unternehmen sind für die Stadt sehr wichtig, da sie nicht nur die Versorgung der Menschen sicherstellen und deren Bedarfe decken, sondern auch für stabile Arbeits- wie auch Ausbildungsplätze sorgen. Zudem werden Pendler- und Lieferverkehre zwischen der Stadt und dem Umland vermieden, wenn die Betriebe nicht ins Umland abwandern, sondern im Stadtgebiet gehalten werden können.

Daher stellen die Stadtratsfraktionen von CSU und SPD gemeinsam folgenden

Antrag

Die Verwaltung erstellt auf einem städtischen Grundstück die konkrete bauliche Planung für einen Gewerbehof nach dem Vorbild der Münchner Gewerbehöfe, in dem sich Handwerksbetriebe sowie kleinere und mittlere Betriebe aus dem produzierenden und verarbeitenden Gewerbe zu günstigen Konditionen einmieten können. Ferner erstellt die Verwaltung hierfür einen Business Plan.

Alternativ wird eine Umsetzung in Kooperation mit privatwirtschaftlichen Investoren geprüft.

Details

Datum

16. November 2020

Antragsteller

Kontakt

tpirner123@aol.com
0911 / 25 38 53 98

Bearbeitungsstatus

offen