Hundeauslaufzonen

Im Stadtgebiet Nürnberg gibt es in Grünanlagen wie dem Marienbergpark und dem Pegnitztal bereits mehrere Auslaufflächen für Hunde. Die Auslaufzonen sind in der Regel mit Schildern markiert, eine Einzäunung oder Abgrenzung ist nicht vorhanden.

Viele Hundebesitzer meiden diese Flächen, da die Flächen meist unmittelbar an vorhandene Fuß- und Radwege grenzen oder sich in der Nähe von Straßen befinden und daher ein freies Laufenlassen der Tiere nahezu unmöglich ist.

Im südlichen Stadtgebiet von Nürnberg – insbesondere zwischen den Ortsteilen Worzeldorf, Herpersdorf und Kornburg – fehlen nach unserer Kenntnis entsprechende Auslaufflächen, obwohl von den Bürgern hier dringender Bedarf reklamiert wird.

Daher stellt die CSU-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag: 

  1. Die Verwaltung berichtet im zuständigen Ausschuss darüber, welche Hundeauslaufflächen im Stadtgebiet bereits ausgewiesen sind und ob insbesondere im südlichen Stadtgebiet geeignete städtische Flächen für eine Ausweisung zur Verfügung stehen.
  2. Darüber hinaus soll geprüft werden, ob eine Einzäunung oder wirksame Abgrenzung durch Hecken bereits ausgewiesener Hundeauslaufflächen z.B. im Bereich des Wöhrder Sees und im Marienbergpark möglich ist.

Details

Datum

22. Februar 2016

Antragsteller

Kontakt

o.heimbucher@dr-heimbucher.de
0911 / 50 44 44

Bearbeitungsstatus

behandelt

Ausschussunterlagen

SÖR 21.12.2016