Langzeit-/Lebensarbeitszeitkonto für städtische Bedienstete

Die Arbeitgeberin Stadt Nürnberg soll und muss eine attraktive und konkurrenzfähige Arbeitgeberin bleiben und werden. Ein wichtiges Element ist die Errichtung eines sogenannten Langzeitarbeitszeitkontos, in dem die Beschäftigten Arbeitszeitguthaben und Überstunden ansparen können. Damit kann die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter verbessert werden.

Daher stellen die Stadtratsfraktionen von CSU und SPD gemeinsam zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung prüft die Einrichtung eines Langzeitarbeitskontos für die Beschäftigten der Stadt Nürnberg und entwickelt ein entsprechendes Konzept hierzu. Ein mögliches Konzept sollte insbesondere berücksichtigen, dass die Kontensalden „in Zeit“ ausgewiesen werden und die Beschäftigten das angesparte Zeitguthaben in der Freistellungsphase verwenden zu können.

Details

Datum

22. Februar 2021

Antragsteller

Kontakt

csu@claudia-baelz.de
0911 / 18096702

Bearbeitungsstatus

offen