Nahversorgung in Siedlungen Süd und Gartenstadt

In den Siedlungen Süd ist seit der Schließung des „nah & gut“-Supermarktes in der Julius-Loßmann-Straße 136 eine Nahversorgungslücke entstanden. Es ist wichtig, diese Lücke wieder zu schließen, auch im Hinblick auf ältere Menschen, Menschen mit Behinderung oder Familien mit Kindern. Es gibt in den Siedlungen Süd Potentiale für einen neuen Supermarkt, insbesondere an dem bisherigen „nah & gut“-Standort in der Julius-Loßmann-Straße. Wichtig ist, dass die Stadtverwaltung angesichts der geringen Fläche dort aus baurechtlicher Sicht alle Möglichkeiten und Spielräume nutzt.

Die Revitalisierung des EDEKA „nah und gut“-Supermarktes an der Schießplatzstraße wird begrüßt.

Wichtig ist es auch, daran festzuhalten, Supermarkt-Investoren mit Mitteln des Planungsrechts in die Wohngebiete zu lenken und zwar im Sinne einer fußläufigen Nahversorgung.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die Bemühungen nach einem Ersatz für den ehemaligen „nah und gut“-Supermarkt in der Julius-Loßmann-Straße 136. Die Stadtverwaltung tut alles, um einen Ersatz dort zu ermöglichen.

Ferner berichtet die Verwaltung über die Revitalisierung des EDEKA „nah und gut“-Supermarktes an der Schießplatzstraße.

Details

Datum

22. März 2021

Antragsteller

Kontakt

csu@claudia-baelz.de
0911 / 18096702

csu@stadt.nuernberg.de
0911 / 231-2907

Bearbeitungsstatus

offen

Ausschussunterlagen

RWA