Präventionsmaßnahmen gegen Mobbing an Schulen

„Mobbing“, das Kinder und Jugendliche systematisch, auf ihre Person bezogen über einen längeren Zeitraum hin erfahren, führt häufig zu Ängsten, Selbstzweifeln, Verletzungen oder gar zu Suizid. Dem gilt es frühzeitig durch ein waches Auge der Lehrkräfte und Eltern entgegenzuwirken und entsprechende Präventionsmaßnahmen zu ergreifen.

Daher stellen wir zu Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung zeigt bereits bestehende präventive Maßnahmen im Schulbereich auf, stellt mögliche Lücken dar und macht ggf. entsprechende kurz-, mittel- oder langfristige Lösungsvorschläge.

Details

Datum

4. April 2016

Antragsteller

Barbara Regitz

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 14888613

Bearbeitungsstatus

offen