Schäden an Straßenbäumen durch Salzeintrag aus dem Winterdienst

An vielen Straßenbäumen in Nürnberg sind bereits seit August und vor allem nun auch im September 2019 bereits Blattschäden erkennbar, die offensichtlich auf den hohen Anteil von Salz im Boden zurückzuführen sind. Es ist davon auszugehen, dass der hohe Salzgehalt im Boden durch den Einsatz von Streusalz oder Sole im Winterdienst verursacht wurde.

Um Schäden an den Straßenbäumen durch Streusalz zu verhindern, werden in mehreren Städten aus diesem Grund vor Beginn der Streusalzausbringung Schutzeinrichtungen – meistens aus Holz – um die Baumscheiben angebracht, damit verhindert werden kann, dass im größeren Umfang Salz an die Bäume gelangen kann.

Als alternative Maßnahme wird auch eine starke Wässerung der Baumscheiben nach der Winterdienstsaison diskutiert, damit der erhöhte Salzgehalt im Bereich der Baumscheiben noch vor dem Blattaustrieb „ausgewaschen“ werden kann.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die aktuellen Schäden durch Streusalz und Sole an den Straßenbäumen in Nürnberg und stellt mögliche Maßnahmen zur Verbesserung der Situation vor.

Insbesondere soll dabei auch dargestellt werden, ob das Anbringen von zusätzlichen Schutzeinrichtungen an den Baumscheiben vor dem Einsatz des Winterdienstes oder auch Wässerungen der Baumscheiben im zeitigen Frühjahr als Schutzmaßnahmen in Frage kommen.

Details

Datum

23. September 2019

Antragsteller

Kontakt

o.heimbucher@dr-heimbucher.de
0911 / 50 44 44

Bearbeitungsstatus

offen