Schwerlastverkehr durch Großgründlach

Wir erhalten immer wieder Hinweise von Bürgern die in Großgründlach wohnen, dass es vermehrten Schwerlastverkehr im Ortsgebiet geben würde.

Ein Großteil der LKW´s scheint kein Ziel- oder Quellverkehr aus Großgründlach zu sein, sondern in das Industriegebiet Schmalau zu fahren. Gerade für Fahrzeuge von der A3 – hier bevorzugt vom Autohof Tennenlohe –  scheint der Weg durch die engen und dafür nicht ausgelegten Ortsstraßen eine Alternative zum Umweg über die B4 zu sein.

Über den Anschluss an die A73 und die Würzburger Str. ist das Industriegebiet in der Schmalau ausreichend gut erschlossen, so dass eine Durchfahrt durch das Ortsgebiet von Großgründlich nicht nötig ist.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung prüft die Situation vor Ort in Bezug auf durchfahrende Schwerlastverkehre und zeigt geeignete Maßnahmen auf, um diese Durchgangsverkehre von LKW´s zu unterbinden.

Details

Datum

13. Juli 2020

Antragsteller

Kontakt

daniel.frank@stadt.nuernberg.de
0173/7520407

konrad_schuh@web.de
0911 / 49 01 72 74

Bearbeitungsstatus

offen