Struktur und Organisation bei NürnbergStift

Beim Eigenbetrieb NürnbergStift sind in den vergangenen Jahren betriebswirtschaftliche und organisatorische Problemfelder aufgelaufen, die  nach Ansicht der CSU-Stadtratsfraktion die Frage nach einer generellen Strukturänderung für NüSt aufwerfen.

Im Bereich des Immobilienmanagements führt eine offensichtliche Überforderung zu dramatischen Verzögerungen beim Projekt der Zentralküche oder den Planungen für die weitere Nutzung des August-Meier-Heimes. Der Verzug ist mittlerweile so erheblich, dass die im Rahmen des Konzepts „NürnbergStift 2020“ gesteckten Ziele wohl nicht mehr einzuhalten sind.

Darüber hinaus zeigt die aktuelle und seit Jahren bestehende Defizitsituation beim Bewegungsbad im Sebastianspital, dass ein verantwortlicher Betrieb durch NüSt auf diesem „fachfremden“ Gebiet nicht zum Ziel führt und wirtschaftliche untragbar wird.

NürnbergStift sollte sich im Rahmen einer Reorganisation auf seine Kernkompetenzen konzentrieren – diese liegen eindeutig im Bereich Pflege.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt folgende Möglichkeiten zu prüfen und die Ergebnisse in einem Szenario zur Neuaufstellung von NüSt zu präsentieren.

  • Übertragung des Betriebs des Bewegungsbades im Sebastianspital an den Eigenbetrieb NürnbergBad.Im Rahmen seiner eigenen Kursprogramme stehen dem städtischen Bäderbetrieb derzeit ohnehin weniger Wasserzeiten zur Verfügung, als gebucht werden könnten. Dieses Defizit könnte durch eine Nutzung des Bades im Sebastianspital beseitigt werden.
  • Ausgliederung des Bereichs Immobilienmanagement –  Neubau, Sanierung, Grundstücksvermarktung. Dazu wird eine Kooperation mit der wbg geprüft. Die bereits 2011 / 2012 in diesem Zusammenhang skizzierten Vorteile und Chancen für NüSt sind auch heute noch zutreffend.
  • Verkauf einzelner Objekte oder Grundstücke an gemeinnützige oder kirchliche Träger. Dadurch Senkung des Sanierungsdrucks bei NüSt selbst und Entlastung für die Verwaltung.

Diese Maßnahmen sollen in erheblichem Maße dazu beitragen, die Betreuungsqualität wieder in den Vordergrund des Handelns bei NüSt zu stellen und damit eine sichere und gute Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.

Details

Datum

8. Juni 2015

Antragsteller

Andrea Loos Sebastian Brehm

Kontakt

info@andrealoos.de
09122 / 63 09 48 0

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

offen