Verkehrsprobleme Ziegelstein

Der Stadtteil Ziegelstein ist von Fremdparkern, einem Durchgangs- und Ausweichverkehr durch das Wohngebiet, Rasern sowie von Parkplatzmangel stark betroffen. Seit Jahren versuchen Anwohner gemeinsam mit dem Bürgerverein und Privatinitiativen eine Lösung zu finden.

Nachdem in der Fliegersiedlung durch ein Eingreifen seitens der Stadt eine Verbesserung im Bereich des Fremdparkens festzustellen ist, sollen nun die verkehrlichen Probleme nördlich des Bierweges verbessert werden.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt den Modellversuch in der Fliegersiedlung zu bewerten und ihre Ergebnisse dem Verkehrsausschuss vorzustellen.
  2. Davon abgeleitet prüft die Verwaltung, in welchem Umgriff des U-Bahnhofes Ziegelstein der o. g. Modellversuch ausgeweitet werden kann.
  3. Die Stadtverwaltung berichtet über Planungen und Möglichkeiten, den Durchgangs- und Ausweichverkehr durch die Königsberger Straße effektiv einzuschränken. Darüber hinaus werden Maßnahmen aufgezeigt, um „Raser“ zu verhindern.
  4. Die Verwaltung zeigt Möglichkeiten auf, inwiefern die Abstellmöglichkeiten von Fahrrädern am
    U-Bahnhof Ziegelstein, insbesondere an den U-Bahn-Eingängen ausgeweitet werden kann.
  5. Die Verwaltung prüft die Möglichkeiten von Abmarkierung neuer PKW-Stellplätze im Gebiet nördlich des Bierweges.
  6. Die Stadtverwaltung sucht im Austausch mit den Anwohnern der Angerburgerstraße nach Optimierungsmöglichkeiten des Parkverbotes.

Details

Datum

19. Oktober 2020

Antragsteller

Kontakt

daniel.frank@stadt.nuernberg.de
0173/7520407

catrin.seel@web.de

Bearbeitungsstatus

offen