Weitere Entwicklung in Kraftshof

Eine Bebauung rund um Kraftshof war in den letzten Monaten Gegenstand öffentlicher und fachlicher Debatten. Anlass ist u.a. eine im Stadtplanungsausschuss am 18. Mai 2017 auf den Weg gebrachte FNP-Änderung im Süden, aber auch der (davon formal unabhängige) Bau eines Gewächshauses auf einer benachbarten Fläche. Aus verständlichen Gründen werden vor Ort die Vorhaben nicht losgelöst voneinander diskutiert.

Klar ist, dass mit dem neuen Gewächshaus in diesem Korridor die maximale Dichte für Unterglasbau erreicht ist. Diese wurde in den Leitlinien der räumlichen Entwicklung für das Knoblauchsland definiert und sollen sowohl dem Landschaftsbild und als auch der Versiegelungs- und Entwässerungsfrage Rechnung tragen.

Vor diesem Hintergrund stellen SPD- und CSU-Stadtratsfraktion folgenden

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über den Sachstand der Entwicklung des Gewächshausbaus im Knoblauchsland im Allgemeinen und prüft im Sinne eines abgestimmten Gesamtkonzepts für den Bereich Kraftshof die Einleitung der nötigen Bauleitplanverfahren, um die die genannten Leitlinien zur baulichen Entwicklung abzusichern.

Details

Datum

15. November 2021

Antragsteller

Kontakt

konrad_schuh@web.de
0911 / 49 01 72 74

Bearbeitungsstatus

offen