Zustand der U-Bahn-Passage Lorenzkirche

Besonders zur Weihnachtszeit besuchen zigtausende Menschen aus aller Welt unsere Stadt – nicht zuletzt um den Christkindlesmarkt am Hauptmarkt zu bewundern und die weihnachtliche Atmosphäre in unserer Altstadt zu genießen. Sowohl für die Marktbeschicker und Gastronomen als auch für die Hotellerie, Einzelhändler und die Stadt selbst hat der Tourismus eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung.

Dabei entscheiden nicht nur die Emotionen auf dem Christkindlesmarkt selbst oder das Einkauferlebnis in einem der Geschäfte über das Wohlbefinden der Gäste, sondern auch das „Drumherum“ in den Straßen, Gassen und Infrastruktureinrichtungen.

Der Eindruck der von Mülleimern, öffentlichen Toiletten oder den Verkehrsmitteln hinterlassen wird, darf dabei nicht unterschätzt werden. Insbesondere auch die hochfrequentierten ÖPNV-Stationen um den Hauptmarkt sind dabei Visitenkarte unserer Stadt. Meistgenutzte U-Bahn-Station auf dem Weg zum Christkindlesmarkt und anderen Veranstaltungen im Herzen der Stadt ist dabei der U-Bahnhof Lorenzkirche.

Berichten und Beschwerden von Besuchern zur Folge, aber auch nach Rückmeldungen von dortigen Ladenbetreibern, ist die Situation auf dem Weg durch die Passage des U-Bahnhofes erschreckend. Fehlende oder defekte Beleuchtung sowie bröckelnder Putz und nicht entfernte Schmierereien hinterlassen einen Eindruck von schlechter Wartung und baulicher Pflege der Passage. Abfall, Schmutz und z.T. sogar Fäkalien auf dem Weg von der
U-Bahn zum Ausgang verleihen dem „Weihnachtserlebnis Nürnberg“ einen schlechten Beigeschmack und werden unnötige Begleiterscheinung eines ansonsten gelungenen Besuchs in unserer Stadt.

Ziel muss es daher sein, die Sauberkeitssituation durch kurzfristige und regelmäßige Maßnahmen deutlich zu verbessern. Mittelfristig soll eine Sanierung und Neugestaltung der gesamten Verteilerebene angestrebt werden.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  • Die Verwaltung berichtet in Zusammenarbeit mit VAG, Ladenbesitzern und Tourismuszentrale über die Situation in der U-Bahn-Passage Lorenzkirche. Dabei werden die z.T. unterschiedlichen Zuständigkeiten für Wartung, Reinigung und Betrieb aufgezeigt und das bisherige Vorgehen und die Abläufe für die Instandhaltung dargestellt.
  • Die Stadt entwickelt mit den verantwortlichen Eigentümern und Betreibern ein effektives Sauberkeitskonzept und setzt dieses kurzfristig um. Für die Beseitigung baulicher Mängel und die Sanierung der z.T. jahrzehntealten Anlagen (Schließfächer, Elektroinstallationen, etc.) wird eine Zeit- und Kosteneinschätzung erstellt.
  • Gemeinsam mit der VAG wird geprüft, ob und in welchem Zeitraum eine Generalsanierung des gesamten U-Bahnhofes Lorenzkirche inkl. der Verteilerebene geplant wird. Gibt es im Rahmen des Sanierungsprogrammes für Bahnhöfe bereits entsprechende Einschätzungen und Kostenplanungen?

Details

Datum

10. Dezember 2018

Antragsteller

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 / 231-2907

tpirner123@aol.com
0911 / 25 38 53 98

kiliansendner@t-online.de
0911 / 64 91 451

Bearbeitungsstatus

offen