Planungsstand TU Nürnberg / Südbahnhofgelände

Die neue Technische Universität Nürnberg wird ein international strahlender Leuchtturm für Nürnberg und die gesamte Metropolregion als Hochschul- und Wissenschaftsstandort. Hier entsteht ein völlig neuer Universitätstypus, in dem Technik ganzheitlich gelehrt und gelernt wird, z. B. mit ihren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bezügen. Die inhaltliche Konzeption erfolgt durch eine vom Freistaat Bayern einberufene, hochkarätig und international besetzte Strukturkommission.

Die neue Universität wird ein Innovations-Hub werden, aus der Startup-Unternehmen oder Spin-Offs hervorgehen. Ebenso wird sie ein Magnet sein für Investoren und Innovatoren, die sich im Umfeld der neuen Universität ansiedeln wollen. Damit wird die neue Uni auch Nürnberg als High-Tech-Standort weiteren Schub verleihen.

Wichtig ist daher, dass ein hochmoderner, in Zeiten von Digitaler Transformation und Smart City intelligenter Campus konzipiert wird, der beste Bedingungen für die Universität, für die Wissenschaftler und Studenten, sich dort ansiedelnde Unternehmen ebenso wie aus der Universität entstehende Startups und Spin-Offs bietet. ‎

Der neue Campus muss eine optimale Verkehrsanbindung sowohl für den ÖPNV als auch für den Individualverkehr haben. Um den Campus-Gedanken zu leben, bedarf es auch Wohnfläche für Studenten, Lehrpersonal und Wissenschaftler.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

Die Verwaltung berichtet über den derzeitigen Stand der neuen Technischen Universität Nürnberg, insbesondere deren Konzeption, einschließlich erster Ergebnisse der vom Freistaat eingesetzten Strukturkommission, und der städtischen Planungen für das ehem. Südbahnhof-Areal.

Details

Datum

8. Oktober 2018

Antragsteller

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

offen