Straßenbenennung nach Heinrich Ermann im Knoblauchsland

Antrag:

Die Verwaltung schlägt eine Straße im Nürnberger Knoblauchsland vor, die wir nach Heinrich Ermann benennen können.

Begründung:

der Bürgermedaillenträger Heinrich Ermann hat sich um unsere Stadt sehr verdient gemacht. Sein jahrzentelanges Engagement für das Knoblauchsland war herausragend. So war Ermann u. A. maßgeblich verantwortlich für Flurbereinigung und Bewässerung.

Ab 1955 war er Referent im Bayerischen Bauernverband Bezirksverband Mittelfranken

1958 Initiator der Flurneuordnungsverfahren im Knoblauchsland

1959 -1985 war er Direktor des Bayerischen Bauernverbands Bezirksverband Mittelfranken

1960 Gründer des Wasserverbands Knoblauchsland

1972 Gründungsmitglied der Franken-Gemüse-Genossenschaft

1980 Gründer des Verbands der Gärtnermeister im Knoblauchsland

1986 Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft der Flurbereinigungsteilnehmergemeinschaften

1990 Mitbegründer des Tags der offenen Tür im Knoblauchsland

Details

Datum

22. September 2014

Antragsteller

Kontakt

csu@stadt.nuernberg.de
0911 231 29 07

Bearbeitungsstatus

offen